We make your dreams come true
Your needs are our first priority

Immobilienlexikon - Florida

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

V

VA Loan
Spezieller Hypothekenkredit, bei dem die amerikanische Veteran's Administration den Kredit gegen Zahlungsunfähigkeit absichert. Diesen Kredit bekommen nur ehemalige Mitglieder der amerikanischen Streitkräfte, die einen entsprechenden Nachweis erbringen können.

Variable Rate
Darlehen mit variablem Zinssatz. Der Zinssatz steigt oder fällt mit dem Markt.

Variance
Ausnahmebewilligung für eine spezielle, nicht plankonforme Nutzung einer Immobilie, die durch die zuständige lokale Behörde erteilt wird. Siehe auch Zoning. Eine Variance kann zum Beispiel erteilt werden, wenn der Zo-nenplan geändert wird und eine bestehende Nutzung unter den neuen Vorgaben nicht mehr erlaubt wäre (Grandfathering).

Voluntary Alienenation
Eigentumsübertragung mit Einverständnis des Eigentümers.

W

Warehousing
Zusammennehmen von mehreren, individuellen Hypothekarkrediten durch einen Kreditgeber (Loan Originator), um diese Kredite gesammelt auf dem Sekundärmarkt zu platzieren.

Warranty Deed
Eigentumsübertragungsurkunde Siehe auch Special Warranty Deed.

Wraparound Mortgage
Eine Finanzierungsart, bei der eine bestehende Hypothek durch den Verkäufer weiter bezahlt wird und der Käufer eine neue, meist grössere Hypothek vom Verkäufer aufnimmt und verzinst. Der Ver- käufer profitiert hier von der Zinsdifferenz zwischen bestehen- der und neuer Hypothek.

Y

Year to Year Tenancy
Jährliches Mietverhältnis, bei dem die Miete jedes Jahr neu festgelegt wird.

Yield
Verhältnis des jährlichen Nettoeinkommens zum Marktwert einer Immobilie.

YTD (Year to Date)
Betrachtungsperiode in der Regel für finanzielle Resultate oder aufgelaufene Kosten von Beginn des Kalenderjahres bis zum aktu- ellen Datum.

Z

Zero Lot, Zero Lot Line
Bei einem Zero Lot liegt eine Seite des Hauses auf der Grundstück- grenze. Auf dieser Seite hat das Haus keine Fenster, evtl Glas- blocksteine.

Zoning
Einteilung von Land für unter- schiedliche Nutzungszwecke. Mit dem Zoning können lokale oder regionale Behörden die Entwick- lung u.a. von privatem Land und Landreserven steuern. Die Zonen- pläne können von den entspre- chenden Zoning Boards verändert oder angepasst werden.

Zoning Ordinance
Vorschriften der lokalen oder regionalen Behörden, die die Nutzungsarten von Immobilien vorgeben. Die Vorgaben hängen in der Regel davon ab, wo und wie die Immobilie gelegen ist, von der Größe der Stockwerke und/oder der Grundstücksgröße, etc.