Lokaler Führer

CAPE CORAL

Cape Coral ist eine lebendige Gemeinde im Südwesten Floridas. Bootfahren, Angeln, Wassersport, Tennisplätze und Golfplätze, Strände, Nationalparks und Naturschutzgebiete tragen zu einer hohen Lebensqualität bei. Mehr als 400 Meilen Kanäle, von denen einige Zugang zum Golf von Mexiko haben, machen diese Stadt zu einem attraktiven Reiseziel für Besucher. Cape Coral wurde 1957 gegründet und die ersten Häuser wurden 1958 fertiggestellt. Dank einer hochaktiven Förderung der Gemeinde und ihrer Entwicklungen wuchs Cape Coral weiterhin sehr schnell.

Weitere Informationen zu Cape Coral finden Sie hier

Es gibt viele tolle Dinge in SW Florida zu tun – aber wo fängst du an? Hier sind ein paar Ideen:

Cape Coral Cape Coral ist eine lebendige und freundliche Gemeinde mit all der Schönheit, die Sie vom Südwesten Floridas erwarten. In der Nähe des Golfs von Mexiko und mit mehr als 400 Meilen Kanälen sind Bootfahren, Angeln und Wassersport eine wesentliche Verbesserung der Lebensqualität. Und vergessen Sie nicht die Golfplätze, Tennisplätze, Sportparks und Naturschutzgebiete. Cape Coral bietet Skate-, Wasser- und Familienspaßparks (mit Minigolf, Paintball und dergleichen) und richtet sich an Kinder. Aber diese Stadt, die vom Matlacha Pass und dem Caloosahatchee River begrenzt wird, kann auch Naturliebhaber verwöhnen. Im Four Mile Cove Ecological Preserve können Sie mit dem Kajak oder auf der Promenade Wildtiere beobachten. Renommierte Strände an der Golfküste, grüne Golfplätze und Familienattraktionen wie der beliebte Sun Splash Family Waterpark machen Cape Coral zu einem attraktiven Reiseziel für Besucher.

Fort Myers Sie und Ihre Familie können persönliches erleben, an erstklassigen Stränden spielen und sich endlose familienfreundliche Attraktionen, Restaurants und Resorts in Fort Myers und Umgebung entlang der sonnigen Golfküste im Südwesten Floridas gönnen. Viele Besucher von Fort Myers wissen, dass Thomas Edison und Henry Ford hier einst Nachbarn waren. Sie wissen vielleicht nicht, dass sich Edisons Experimente sowohl auf seine tropischen Gärten als auch auf seine Labortour konzentrierten und sowohl Edison- als auch Ford-Erfindungen, originale Edison Ford-Oldtimer und Artefakte, in den Edison- und Ford Winter Estates. In der Innenstadt erweckt eine Statue im Centennial Park die Visionäre zusammen mit ihrem Freund Harvey Firestone wieder zum Leben, und der Caloosahatchee River verleiht dem Gebiet den Spitznamen „The River District“. Hier finden Flusskreuzfahrten, Kunstwanderungen und das jährliche Edison Festival of Light (mit Parade und Messe für Wissenschaft und Technik) statt. Das Gebäude des Arcade Theatre von 1908, in dem sich das Florida Repertory Theatre befindet, zeigt die Vergangenheit.

Fort Myers Beach Sogar die Nächte sind hier hell, wenn sich die Menschenmenge zwischen Souvenirläden, Bars und Restaurants auf dem Strip bewegt. Der Times Square vereint alles in einem und führt zum Lynn Hall Memorial Park, wo ein Köderladen Angler bedient, die es vorziehen, von seinem Pier aus zu angeln. Zu den jährlichen Festivals gehören die American Sandsculpting Championship sowie das Fort Myers Beach Shrimp Festival sowie die Parade. Machen Sie eine ruhige Zeit im Lovers Key State Park. Fort Myers Beach ist voller Zuckersand und ein beliebtes Ziel für Besucher, die Wassersportarten wie Parasailing und Kajakfahren betreiben oder einfach nur am einladenden Strand entspannen möchten.

Bonita Springs Das nördliche Ende von Bonita Beach gehört zum Bonita Beach Park. Sie werden Annehmlichkeiten wie Picknickunterstände, einen Spielplatz und einen Sandvolleyballplatz zu schätzen wissen. Sie werden das von Muscheln übersäte Golfufer bewundern. Kaufen Sie im Landesinneren inmitten von Wasserfällen, Palmen und mediterraner Architektur an der Promenade oder an der Theke, der Mega Coconut Point Mall, ein. Die Imperial River Boat Ramp bietet Zugang zum Great Calusa Blueway Paddling Trail und zu mehreren interessanten Orten : Folgen Sie dem Blueway nördlich von Bonita Springs zu Estero und Koreshan State Historic Site, einer ehemaligen utopischen Gemeinde aus dem 19. Jahrhundert.

Naples Napples liegt am Golf von Mexiko im Südwesten Floridas und ist bekannt für seine erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten, seine erstklassige Kultur und seine raffinierten Restaurants. Es ist aber auch ein Familienziel, das Naturliebhaber und Strandliebhaber anspricht. Die Fifth Avenue South und die Third Street South sind die Anlaufpunkte für Naples-Einkäufe in der historischen Innenstadt mit zahlreichen Kunstgalerien, schicken Modeboutiquen und Einrichtungsgeschäften. Das Kunstmuseum von Naples und das Philharmonische Zentrum passen genau dazu, aber die Natur ist ebenso spannend. Fischen Sie am historischen Pier am Naples Municipal Beach, achten Sie auf die schwer fassbare und gefährdete Geisterorchidee im Audubon Corkscrew Swamp Sanctuary oder kämmen Sie die Golfstrände, um den typischen weichen Sand zu genießen.

Everglades City Mit dem Big Cypress National Preserve, dem Everglades National Park und den Zehntausend Inseln als Nachbarn ist es nicht schwer sich vorzustellen, wofür Everglades City steht. Wenn Sie dem Ruf der Wildnis widerstehen können, gehen Sie ins Museum der Everglades. Folgen Sie von Everglades City aus den Schildern, um das Besucherzentrum der Golfküste des Everglades-Nationalparks zu erreichen. Ein Drittel der 1,5 Millionen Hektar großen subtropischen Wildnis ist durchnässt. Fischen Sie in den Wohnungen, paddeln Sie auf dem Everglades Wilderness Waterway Trail oder unternehmen Sie eine Airboat-Tour außerhalb der Grenzen des Nationalparks – viele Ausrüster arbeiten in der „Stadt“.

Sanibel Island and Captiva Island Sanibel Island liegt am Golf von Mexiko, nur eine kurze Autofahrt von Fort Myers entfernt. Es ist zu Recht berühmt für seine Sonnenuntergänge, Leuchtturm und luxuriösen Resort. Sogar die Muscheln reisen von der Karibik nach Sanibel und Captiva, bekannt für ihre farbenfrohe Sammlung originaler Galerien, Restaurants und Einkaufsdörfer, die durch allgegenwärtige Fußgängerwege, Naturschutzgebiete und diese Strände ausgeglichen werden. Dank der Strömungen für das Einbringen von Muscheln weit weg von zu Hause, einschließlich der seltenen Junonia. Es gibt sogar Ausflüge, die dem “Sport” des Muschel sammelns,  von Anfängern und Veteranensammlern zu benachbarten überbrückten Inseln wie Upper Captiva und Cayo Costa gewidmet sind. Das Leben in der J.N. “Ding” Darling National Wildlife Refuge. Captiva Island wird oft mit der Nachbarinsel Sanibel im Süden in Verbindung gebracht. In beiden dreht sich alles um die Natur – Radfahren, Segeln, Vogelbeobachtung und Wassersport gibt es zuhauf.

Marco Island Die Resorts sind auf Aktivitäten zum Thema Umwelt spezialisiert und bieten Zugang zur vier Meilen langen Küste der Region. Die Dünen entlang des Tigertail Beach kontrastieren Hochhäuser der Insel, und der Schmetterlingsgarten und die Vogelbeobachtungsmöglichkeiten sorgen für zusätzliches Interesse (der Strand befindet sich auf dem Great Florida Birding and Wildlife Trail). Richten Sie Ihren Blick auf Delfine und Seekühe entlang des Paradise Coast Blueway.

Englewood and Boca Grande Bummeln Sie in der Innenstadt von Englewood durch die Boutiquen, Bistros und Galerien entlang der Dearborn Street – ein Wandbildprojekt macht die Gebäude zu einer Leinwand. Einige der denkwürdigsten Sehenswürdigkeiten der Region befinden sich in drei State Parks entlang der Barriereinseln: Stump Pass Beach, wo Sie den Sand nach Haifischzähnen sieben oder nach Tarpon fischen können; Don Pedro Island, wo der Zugang nur mit dem Boot unberührte Strände schützt; und Gasparilla Island, wo Sie das Boca Grande Lighthouse Museum aus der Zeit um 1890 besichtigen können. Auf Boca Grande finden Sie weitere Einkaufsmöglichkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und klassische Resorts mit einer schicken Küstenkultur.

Anna Maria Island Diese siebeneinhalb Meilen lange Insel umfasst Anna Maria im Norden, Holmes Beach im Zentrum und Bradenton Beach im Süden. Der Island Trolley verbindet sie alle. Die nördlichste Anna Maria bietet Stege und Parks. In Holmes Beach befindet sich das von Zagat gefeierte Beach Bistro direkt am Golf. Der Coquina Beach in Bradenton Beach ist ein Familienfavorit mit Konzessionen, einem Spielplatz und einer Bootsrampe. Zusammen strahlen die Gemeinden ein Retro-Ambiente aus, das durch eine Beschränkung der Gebäudehöhe und eine Sensibilität für die Umwelt erhalten bleibt.

Quelle: Visit Florida Guide

Print Friendly, PDF & Email