Kauf und Verkauf von Immobilien

Tips zum Kauf von Immobilien

  • Definieren Sie Ihre Ziele und Optionen: Grund für den Kauf, finanzielle Situation, Immobilienanforderungen, spezifische Funktionen, Standort – erstellen Sie eine Liste
  • Wenden Sie sich an einen Makler, um Sie durch die Immobiliensuche, Finanzierung, Verhandlung und Transaktionsprozesse zu führen
  • Wenn Sie sich entscheiden, ein Haus zu finanzieren – Beantragen Sie eine Vorabgenehmigung für ein Darlehen vom Kreditgeber
  • Suchen und betrachten Sie Häuser (z.B. Internet oder fragen Sie Ihren Immobilienprofi). Stellen Sie Angebote im Internet vor und planen Sie Termine mit Ihrem Makler. Bilder unterscheiden sich oft von der Realität in Bezug auf Layout, Design, Verarbeitung und andere Aspekte. Entscheiden Sie, was MUST-HAVES und LIKE-TO-HAVES sind.
  • Wenn Sie Ihr Traumhaus gefunden haben– machen Sie ein Angebot. Ihr Makler wird es dem Verkäufer oder Vertreter des Verkäufers vorlegen. Im Allgemeinen kann der Verkäufer Ihr Angebot annehmen, ablehnen oder kontern. Es könnte ein Verhandlungsprozess sein. Hinterlegen Sie eine Anzahlung, um zu zeigen, dass Sie ein motivierter Käufer sind (Escrow: Fonds, die von einem neutralen Dritten gehalten werden, bis bestimmte Bedingungen eines Vertrags erfüllt sind).
  • Wenn alles akzeptiert wird, der Vertrag unterzeichnet wird und der Vertrag in Arbeit ist– sichern Sie sich die Finanzierung und schließen Sie Ihre Hypothekendetails mit Ihrem Kreditgeber ab. Es ist von entscheidender Bedeutung, der Zeitachse zu folgen.
  • Sie haben das Recht, die Immobilie vor dem Abschluss zu inspizieren. Verwenden Sie immer einen professionellen Inspektor, um eine ordnungsgemäße Bewertung zu erhalten und kostspielige Reparaturen danach zu vermeiden.
  • Machen Sie vor dem Abschluss einen Begehung (mit Ihrem Makler, um sicherzustellen, dass sich alles in demselben Zustand befindet wie bei der Unterzeichnung des Kaufvertrags).
  • Die Title Insurance garantiert die Richtigkeit der Titelsuche und schützt Kreditgeber und Hauseigentümer vor rechtlichen Problemen mit dem Titel (Cloud on title).
  • Das Closing ist der letzte Schritt, in dem Dokumente unterzeichnet werden (Abrechnungserklärung, Eigentumsurkunde, Kopien aller zugehörigen Dokumentationen, Schlüssel), und die Liegenschaft an den neuen Eigentümer übertragen wird.

Tips zum Verkauf von Immobilien

  • Sie entscheiden sich, Ihr Haus zu verkaufen – stellen Sie sicher, dass Sie das Wissen, die Erfahrung und die Professionalität eines Maklers nutzen.
  • Bereiten Sie Ihr Zuhause vor, um Käufer anzulocken. Der erste Eindruck ist entscheidend. Denken Sie an Renovierungen, kleine Touch-ups, Upgrades und Reparaturen, intelligente Verbesserungen, reinigen Sie es innen und außen (Rasen und Garten, Trimmhecken, Garage, etc. wenn nötig).
  • Überpreisen Sie Ihre Immobilie nicht. Es könnte z.B. zu weniger Besichtigungen und weniger seriösen Angeboten führen, das Haus könnte länger auf dem Markt bleiben.
  • Ihr Immobilienmakler® hilft Ihnen, den Marktwert Ihres Hauses zu bewerten (CMA-Comperative Market Analysis) und ihn strategisch und fair auf der Grundlage von Daten und Marktkenntnissen zu bewerten.
  • Halten Sie Ihr Zuhause für Vorführungen zur Verfügung
  • Bitten Sie Ihren Makler, den gesamten Prozess Schritt für Schritt zu mit Ihnen zu durchlaufen, um sicherzustellen, dass Sie vorbereitet sind und schnell reagieren können.
  • Wenn Sie ein Angebot von einem potenziellen Käufer erhalten, überprüfen Sie genau die Details mit Ihrem Makler und stellen Sie Fragen. Sie können das Angebot annehmen, ablehnen oder ein Gegenangebot unterbreiten.
  • Verstehen Sie die Prioritäten der Käufer und haben Sie Geduld
  • Alle bekannten Mängel offengelegen

Kapitalertragssteuer auf Immobilien (Capital Gain Tax)

Steuerbefreite Kapitalgewinne

Grundsätzlich sind Kapitalgewinne durch Immobilientransaktionen in den USA steuerpflichtig. Als Ausnahme gilt ein Kapitalgewinn von maximal $250.000 (Alleinstehende) bzw. $500.000 (Verheiratete) beim Verkauf einer Immobilie, wenn diese mindestens zwei Jahre lang Hauptwohnsitz war.

Für Ausländer reicht ein Aufenthalt von 730 Tagen innerhalb von fünf Jahren zur Erfüllung dieser Frist. Es wird nur die tatsächlich in den USA verbrachte Zeit angerechnet. Unter den richtigen Voraussetzungen kann mit amerikanischen Immobilien somit ein beträchtlicher Kapitalgewinn steuerbefreit erzielt werden.

Wenn ein Ausländer (Non-resident) eine Immobilie verkauft, muss grundsätzlich 15% des Verkaufsbetrages zurückbehalten und an die Steuerbehörde überwiesen werden. So stellt die Steuerbehörde sicher, dass ein Kapitalgewinn auch in den USA versteuert wird. Unter bestimmten Umständen müssen die 15% nicht einbehalten werden. Dies ist dann der Fall, wenn der Verkaufsbetrag unter $300.000 liegt und der Käufer die Immobilie als Hauptwohnsitz nutzen will.

Disclaimer: Bitte beachten Sie, dass die obigen Hinweise allgemeiner Natur sind, insbesondere die Hinweise zur Besteuerung. Für eine individuelle Betrachtung Ihrer Situation sollten Sie sich mit einer kundigen Fachperson in Verbindung setzen.

Print Friendly, PDF & Email